20.08.2020

Innovative Müllentsorgung - Die Abfall-Revolution von unten

Aus unserer jahrzehntelangen Erfahrung wissen wir, je größer eine Wohnanlage, desto mehr Platz beanspruchen die notwendigen Abfallbehälter. Um auch größere Müllplätze sauber und attraktiv zu halten, haben wir mit den neuen Unterflursystemen eine echte Alternative mit Mehrwert installiert.

Neuenheerser Weg
An unseren Objekten in der Bleichstraße, am Neuenheerser Weg und im Kleinenberger Weg haben wir in neue und innovative Abfall-Entsorgungssysteme investiert.

Die in die Erde eingelassenen Container fassen mit bis zu 5 Kubikmeter Müll und ersetzen so fünf herkömmliche 1.100-Liter-Tonnen.

Zu sehen selbst sind aber nur rund 1 Meter hohe Einwurf Säulen zu sehen, in die unsere Mieterinnen und Mieter ihre Abfälle einwerfen können. Sauber getrennt nach Hausmüll, Papier, Glas und weiteren Wertstoffen.

Unterflursystem am Kleinenberger Weg
Die Unterflursysteme halten nicht nur unangenehme Gerüche von den Wohnungen fern und steigern so die Wohn- und Lebensqualität. Mit ihnen gewinnen wir auch weitere Freiflächen. Denn die sonst für den Müllplatz benötigten Flächen fallen im Vergleich mit herkömmlichen Müll-Standplätzen um bis zu zwei Drittel kleiner aus. Das schafft freien Raum für Grünflächen, Spiel- und Parkplätze und wertet das Wohnumfeld auf.

Es gibt auch weitere Vorteile, die uns überzeugt haben, in diese neue innovative Technik der Müllentsorgung zu investieren:

Im Sommer ist ein großer Teil Ihres Abfalls unterflur nicht der prallen Sonne ausgesetzt. Entsprechend geringer wird die Geruchsbelästigung.

Bleichstraße


Zudem sind die Systeme sicher. Kinder können nicht, wie bei den vorherigen Vierrad-Tonnen mit Schiebedeckeln, hineinklettern und darin gefangen sein, weil sie nicht mehr herauskommen.

Das einheitliche Erscheinungsbild wertet das gesamte Wohnumfeld in unseren Quartieren auf und das bei minimalen Platzbedarf.

Die sogenannte Unterflurcontainer, deren Stutzen sich öffnen, wenn man einen Identifizierungs-Chip auflegt sind komfortabel und barrierearm bedienbar. Durch eine ganz persönliche Chipkarte wird gewährleistet, dass wirklich nur hauseigener Müll in den Sammelbehältern landet. So stehen sie sicher vor Fremdeinwürfen und Vandalismus an ihrem Platz.

Diese elegante Lösung der Abfallentsorgung hat schon – in den wenigen Wochen ihres Einsatzes – bei unseren Mieterinnen und Mietern für große Zustimmung gesorgt.