03.06.2019

Alles shipshape

Im neuen Studentenwohnheim an der Warburger Straße 101 „shipshape 101“ ist mittlerweile der Alltag – auch für die Studenten – eingezogen.

Das Apartmenthaus, direkt gegenüber der Universität Paderborn, ist voll belegt. Die außergewöhnliche architektonische Gestaltung und das innovative Betreiber- und Servicekonzept bildet im Studentenwohnheimsegment in Paderborn ein Alleinstellungsmerkmal.


Optimale Studienbedingungen nicht nur durch die geringe Entfernung zum Hörsaal (200 m), der direkten ÖPNV-Anbindung vor der Haustür und dem Versorgungszentrum „Südring“ bietet das Wohnheim an der Warburger Straße 101.

Das Konzept der „All-inklusive-Miete“ beinhaltet neben der vollständigen Möblierung, Heiz- und Nebenkosten, Hausmeisterservice, Reinigungskosten, einer Internet-Flaterate auch die Nutzung der Gemeinschaftsräume.Die moderne Premium Ausstattung der Apartments mit eigener Küchenzeile, Bett, Schreibtisch, Kleiderschrank und Designer-Badezimmer wird in den Gemeinschaftsräumen fortgeführt:

Ob für Lerngruppen oder als erweitertes Wohnzimmer:

Die Gemeinschaftsräume im 4. Stockwerk bieten ausreichend Platz.

Variable Sitzgelegenheiten zum Lernen mit Kommilitonen oder zum gemeinsamen Feiern mit Freunden oder Familie. Der Seminarraum mit der angrenzenden Teeküche präsentiert sich mit seinen hellen Farben und den schönen Holzoberflächen farbenfroh und stylisch.

Seminarraum mit Teeküche
Im Lounge Bereich setzt sich der moderne Stil fort. Kickern, chillen oder lieber doch ein gemeinsamer Fernsehabend? – Die bequemen Sitzkissen halten viele Optionen bereit.

Lounge
Und wenn das Wetter mitspielt, ist die Dachterrasse mit dem „besten Ausblick auf die Domstadt“ sicherlich die 1. Adresse unten den shipshape-Bewohnern.

Das Highlight ist aber sicherlich das interne WLAN, mit dem die Studenten von jedem Winkel des Hauses aus, ihre Geräte ansteuern können und auch dies ist mit in der „All-inklusive-Miete“ enthalten. 

Technisch auf den neuesten Stand sind alle Bewohner auch mit der Nutzung des hauseigenen Waschsalons. Die Waschmaschinen und Trockner können mit der eigenen App reserviert und auch bezahlt werden.

 
Weiterer Komfort bietet die Paketstation, mit denen 24/7 stressfrei Pakete empfangen und versendet werden können. Auch hier ist nur eine App auf dem Smartphone, für eine kinderleichte Bedienung, notwendig. 


Die Fassade mit dem schönen Klinker und der Glasbrücke ist schon jetzt der „Hingucker“ an der Warburger Straße. Die Glasbrücke, die beide Häuser miteinander verbindet, wurde durch den international bekannten Künstler Thierry Boissel gestaltet. Unter den Paderbornern ist der Künstler nicht unbekannt. Er hat bereits Glastrennwände und Türen in der Gaukirche am Markt gestaltet.


Bei der Gestaltung von shipshape wurde auch ein Augenmerk auf den Wohlfühlcharakter und das Sicherheitsgefühl der Bewohner gelegt. 

Die Apartments verteilen sich auf zwei getrennte Baukörper, die durch eine dreistöckige gläserne Passage miteinander verbunden sind. Beide Gebäude haben jeweils einen getrennten Eingangs-bereich und einen separaten Aufzug. Durch die Entscheidung, zwei separate Gebäude zu errichten, wirkt der Komplex aufgelockert und leichter. 

Die Trennung der Baukörper ermöglicht eine Erholung spendende Grünflächengestaltung. Mit regionaltypischen Quaderblöcken wurde bei der Bepflanzung auch der Aspekt Insektenfreundlichkeit berücksichtigt.

Rund um die Gebäude bleiben so noch großzügige Flächen für eine grüne Wohlfühloase.


Hervorragender Service, gut durchdachte Premium Ausstattung mit Liebe zum Detail – die Studierenden können sich ganz entspannt auf ihr Studium konzentrieren.