03.12.2018

Jubilarfeier zum Advent

Seit mehr als 12 Jahrzehnten ist der Spar- und Bauverein erfolgreich am regionalen Wohnungsmarkt tätig und bietet für die Paderborner Bevölkerung maßgeschneiderte und innovative Immobilienprodukte bzw. -lösungen. Detaillierte Marktkenntnisse und nachhaltige Produkte zu entwickeln ist für Vorstandssprecher Thorsten Mertens als Geschäftsphilosophie, unabdingbar und beste Basis einer langfristigen und vertrauensvollen Zusammenarbeit: „Ich bin davon überzeugt, dass gerade unser gesellschaftliches Miteinander, unsere gegenseitige Wertschätzung die Basis des Erfolges unserer 125jährigen Geschäftspolitik ist“, so Mertens in seiner Jubiläumsrede vor über 100 Mietern im weihnachtlich geschmückten Saal des Paderborner Schützenhofes.  

 

Bei Schnittchen, Kaffee und Kuchen berichtete Mertens von der Gründung 1893 bis zum Jubiläumsjahr 2018: „War bereits in der Gründungsphase des Spar- und Bauvereins bezahlbares Bauen und Wohnen die wichtigste Aufgabenstellung, so stellt die Politik die Wohnungswirtschaft heute vor zusätzliche riesige Herausforderungen wie Integration, Klimaschutz, Digitalisierung, Stadt-Land-Unterschiede, Baukosten- und Grundstückspreisexplosion, altersgerechten Umbau, um nur die größten zu nennen, schilderte er den aufmerksamen Zuhörern.

Beim diesjährigen Adventskaffee wurden 15 Mietparteien, Ehepaare und Einzelmieter, mit Respekt und höchster Wertschätzung für ihre langjährige Treue durch die Vorstände Thorsten Mertens und Hermann Loges mit einer Urkunde geehrt. Alle Jubilare wohnen seit vier, fünf Jahrzehnten in einer Wohnung vom Spar- und Bauverein.

Der Rückblick mit vielen historischen Aufnahmen auf 125 Jahre Unternehmensgeschichte versetzte die - teils hochbetagten Gäste - in ihre Kindheit zurück.

„Zuhause und Heimat“ bedeuten für den Spar- und Bauverein vor allem: „Urvertrauen“ – nämlich das Urvertrauen sicher und geborgen – nachbarschaftlich aufgehoben zu sein. Die Mieter haben mit ihrer jahrzehntelangen Treue diesem Urvertrauen Rechnung getragen. Der Spar- und Bauverein hat es sich auf die Fahne geschrieben, für die Paderborner Bevölkerung „Zuhause“ und „Heimat“ zu verschaffen. „Zuhause und Heimat, so Thorsten Mertens in seiner Rede weiter, sind für die Gremien des Spar- und Bauvereins mehr als ein Postfach oder eine Adresse, sondern etwas, was Boden unter die Füße gibt, was Menschen ihre Unsicherheit nimmt, was Halt gibt. Insbesondere Wohnungsgenossenschaften stärken die städtische Grundversorgung, den sozialen Zusammenhalt, die gewachsenen Traditionen ihrer Bürger sowie ihre Offenheit für die, die neu kommen.“

Durch ihre Nähe, Verlässlichkeit und die menschliche Verbundenheit hat die Genossenschaft über Jahrzehnte nachhaltig und positiv ihr Image geprägt.